Geldbörse aus Papier falten

Warum nicht mal Geldgeschenke in einem eigens dafür gemachten Portemonnaie überreichen?
Das Papier kann man je nach Adressat passend auswählen. Besonders hübsch ist die Wirkung, wenn die Rückseite des Papieres etwas von der Vorderseite verschieden ist.
Das Papier sollte nicht zu dick sein und leicht zu falten.

Die Anleitung als PDF und Schritt-für-Schritt-Bildbeispiele bekommt man für 50 cent bei der Arti-Online-Kunstschule.
Für eine textile Variante für die Verpackung von Geldgeschenken hier der Link zum früheren Beitrag einer asiatischen Verpackungsform.

{lang: 'de'}
Dieser Beitrag wurde unter Allerlei Gebastel, Schönes aus Resten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Geldbörse aus Papier falten

  1. Jan sagt:

    Gut gefuehrter Blog, gefaellt mir sehr gut. Auch nette Themen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *