Der Klang der großen Trommel

 

Klangfarbe-Farbklang: Trommel und Glocke breiten sich aus, erfüllen das Tempeltal mit sich überlagernden Farbklängen.

Die große Trommel (Dharma Drum) wird als Echo von Buddhas Weisheit gesehen. Die Trommel zu spielen bedeutet die Vison und Lehre Buddhas als Klang zu verbreiten. Die Verwendung von weiblicher und männlicher Rinderhaut als Trommelfelle symbolisiert die Harmonisierung der beiden dualistischen kosmischen Kräfte Yin und Yang.

Die große Glocke wurde ursprünglich benutzt um zu Versammlungen zusammenzurufen. Heutzutage wird sie jedoch in erster Linie benutzt für die Ankündigung der Morgen- und Abendandachten.
Die Anzahl der Schläge kann eine spezielle Bedeutung implizieren: 28 Schläge symbolisieren die ununterbrochene Linie von Sakyamuni Buddha zu dem 6. Patriarch Hulneng (638-713); 33 Schläge stehen für die 33 himmlischen Reiche und 108 Anschläge der Glocke bedeutet die Loslösung aller bewußten Wesen von Leid und Täuschung.

YouTube Preview Image
Abendliche buddhistische Trommelzeremonie im Beopjusa Tempel, Korea.
(für Videostart bitte auf Bild klicken)

{lang: 'de'}
Dieser Beitrag wurde unter Art-i. Die Online-Kunstschule veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *